.

.  Herzlich willkommen

.

Einfach Klavierspielen
ein Klavierwerk
für einen modernen, Personenzentrierten Unterricht
mit Jugendlichen und (jung gebliebenen) Erwachsenen

Seit 15. August 2010 ist die erste Stufe dieser neuen Klavierschule
(Edition Peters: Hauptband Einfach Klavierspielen 1, Begleitheft Treffpunkt Klavier 1) im Musikalienhandel erhältlich oder bestellbar.

Die Bände der 2. Stufe sind im Mai 2011 erschienen,
die 3. Stufe ist im Januar 2013 erschienen und im Handel erhältlich.

- - - - - -

Nach und nach entsteht hier in den kommenden Wochen und Monaten eine neue Web-Präsenz mit weiteren Informationen und Klangbeispielen über eine neue, modular aufgebaute Klavierschule

Einfach Klavierspielen

für junge und jung gebliebene Erwachsene, die nach und nach bei der Edition Peters erschienen ist.

Einfach Klavierspielen hat seine Wurzeln nicht in der landesüblichen Klaviermethodik wie sie heute noch in den deutschsprachigen Ländern
bzw. in Ländern mit einem ausgeprägten kommunal oder staatlich geförderten Musikschulsystem weit verbreitet ist.

Ebenso orientiert sich Einfach Klavierspielen in seiner Textierung nicht an der noch weit verbreiteten Zeigefinger-Pädagogik und der überkommenden grauen Theorie vergangene Jahre.

Einfach Klavierspielen hat seine methodischen und didaktischen Wurzeln vielmehr in der um 1940 entstandenen und nun weltweit bewährten, angelsächsischen Klaviermethodik und Klavierunterrichtslogistik in Kombination mit der neu entwickelten Komplementär-Methodik für den Klavierunterricht mit Erwachsenen.
In Verbindung mit der angelsächsischen Klaviermethodik wurde die Komplementär-Methodik - speziell für Erwachsene entwickelt - auch in Einfach Klavierspielen und Treffpunkt Klavier konsequent eingearbeitet.
Weitere Einzelheiten findet man hier.

Einfach Klavierspielen zeichnet sich gezielt durch eine aufmerksamkeitsgezogene und aufmerksamkeitsfördernde  Literaturauswahl aus, welche eben die Aufmerksamkeit und damit auch Konzentration sowie die musikantische Bindungsbereitschaft im Unterricht und beim Üben aktiv begleitet und fördert. Die ausgewählte Musik in den beiden Modulen Einfach Klavierspielen und in Treffpunkt Klavier macht Freu(n)de.

Einfach Klavierspielen berücksichtigt in seinem Progressionsverlauf die Wirkungen und Auswirkungen der limbischen Balance-Instruktionen auf das entdeckende Klavierspielen.

Einfach Klavierspielen gliedert sich in 3 Entwicklungsstufen,
die - jede für sich - durch die ebenfalls dreistufige, parallele und wahlfreie Vertiefungsreihe Treffpunkt Klavier modular und motivationsprägent begleitet und ergänzt werden kann, um einen personenzentrierten Unterricht zu ermöglichen.
So kann jeder Unterricht in seinem Progressionsverlauf durch die beiden Module individuell und kreativ gestaltet sowie in seinen Dispositionsverläufen situativ und individuell vernetzt werden.

Einfach Klavierspielen baut auf diesem Wege im komplementierenden Zusammenwirken mit Treffpunkt Klavier Brücken zur limbischen Dominanz-Instruktion, zur limbischen Balance-Instruktion wie auch zur limbischen Stimulanz-Instruktion.

Einfach Klavierspielen (als Kernmodule) in freier Verknüpfung mit Treffpunkt Klavier (als Ergänzungsmodule) richtet sich an alle junge oder jung gebliebene Erwachsene, die eben einfach nur das Klavierspielen in kleinen Schritten erlernen wollen, um dann voll Freude das eigene Klavierspielen nach und nach genießen zu können.

Einfach Klavierspielen (Titel der Hauptreihe) im freier Verknüpfung mit Treffpunkt Klavier (Titel die Ergänzungsmodule) richtet sich auch an (innerlich jung gebliebene) Erwachsene, die durch das eigene, freudvolle Klavierspiel(en) ihre komplexen Gedächtnis- und Konzentrationsmöglichkeiten in kleinen Schritten festigen und weiter ausbauen wollen, denn gerade das eigene Klavierspiel fördert und beflügelt diese Fähigkeiten und Fertigkeiten in besonderer Weise.

Methodisch-didaktisch setzt dieses neue Lernwerk somit konsequent die Erfordernisse des Personenzentrierten(Klavier-)Unterrichtes um.

Wegen der vielen orthopädischen Probleme (z. B. Haltungsschäden oder Verspannungen oder sogen. "Überbeine" an den Handgelenken) mit Langzeitfolgen rät Einfach Klavierspielen dringend von einem Selbstunterricht ebenso dringend ab wie von einem unsachgemäßen Unterricht: So kann Sie billiger Unterricht  letztlich nicht (sehr) teuer zu stehen kommen.
Nur eine Fachkraft, die sich selbst regelmäßig fortbildet, weiß eben um die Wirklichkeiten des Bewegungsapparates die Prozesse des Lernens und Behaltens. 

Weitere Informationen werden hier jeweils nach dem Erscheinen eines Bandes eingestellt.

Und 18 Piano Sketches To Go sind - ebenfalls bei der Edition Peters erschienen - dabei eine weitere hervorragende und willkommene Ergänzungsmodule des personenzentrierten Klavierunterrichtes.
Klangbeispiele aus 18 Piano Sketches To Go im mp3-Format laden zum Hineinhören ein.




©  2013 Copyright by Günter Kaluza
Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved.